Ausbildung Nachwuchstrainer

Das Interesse an dieser Form der Ausbildung ist groß. Dennoch wollen wir den Vereinen noch einige Tage Zeit geben, um dieses Angebot noch einmal zu prüfen. Bedarfsanmeldungen sind noch bis kommenden Freitag, dem 28. Juli, möglich.

An einer Trainer-C Ausbildung darf man erst mit vollendeten 16. Lebensjahr teilnehmen. Was machen wir mit unseren Kids bzw. Jugendlichen, die jünger sind und uns bereits unterstützen bzw. uns unterstützen könnten?

„Wir wollen einen neuen Weg gehen und bereits frühzeitig Nachwuchstrainer ausbilden und bieten den interessierten Kids/Jugendlichen eine Judo-spielend-lernen-Trainerausbildung an“, sagt Stefan Fischer von der Judoschule Falkensee.

Diese Idee stammt von Juli, sie ist aktuell zwölf Jahre alt und unterstützt bereits seit sie zehn ist, einen Trainer im Judo-spielend-lernen-Kurs. „Hin und wieder leitet sie das Training inzwischen komplett selbstständig, wobei eine erwachsene Aufsichtsperson natürlich immer vor Ort ist“, ergänzt Stefan Fischer. Juli hat sich auf den Weg gemacht und mit Hilfe ihrer Eltern für ihre Idee Fördermittel1 beschafft. „Nun möchten wir gemeinsam mit Lehrreferent Jan Schröder einen ersten Ausbildungskurs starten.“

Wie soll die Ausbildung stattfinden? Stefan Fischer erklärt es für die zukünftigen Nachwuchstrainer:

Einen Tag von ca. 10 bis 16 Uhr inkl. Mittagessen wollen wir uns mit dem Programm „Judo spielend lernen“ beschäftigen. An diesem Tag lernst du, wie man eine Gruppe begleitet. Du wirst im Anschluss mehrere Trainingseinheiten planen und durchführen können. Du erhältst am Ende das Buch „Judo spielend lernen Programm“ und eine Teilnahmeurkunde.

Du möchtest gerne helfen/unterstützen und irgendwann einmal Trainer werden? Du bist zwischen 10 und 15 Jahre alt? Auch ältere Interessenten sind auf Anfrage gerne Willkommen. Dann melde bitte dein Interesse unverbindlich an.
Juli wird die Ausbildung mit zwei erfahrenen Trainern durchführen. Die Ausbildungskosten inkl. Mittagessen und Buch werden durch die Fördermittel1 abgedeckt.

Die Ausbildung soll zwischen den Sommerferien und Ende des Jahres stattfinden.

Zunächst möchten wir einen ersten Bedarf abfragen und würden dann den genauen Tag planen.

Wer Interesse hat, meldet sich bitte unverbindlich bis zum 28.07.2024 über den Verein mit Vereinsname, Teilnehmerzahl und Alter unter https://forms.office.com/e/XuFvm4cYWM an.

Die organisatorischen Fäden laufen bei Yvonne Nowakowski und Stefan Fischer von der Judoschule Falkensee zusammen.

 

1 Das Zukunftspaket für Bewegung, Kultur und Gesundheit ist ein Programm des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ). Es wird umgesetzt von der Gesellschaft für soziale Unternehmensberatung (gsub) und der Stiftung SPI. Der Programmteil „Jugendgerechte Kommunikation und Antragsberatung“ wird verantwortet von der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung (DKJS).