2G-Plus-Regel bleibt bestehen

Bei den aktuell immer noch hohen Inzidenzen und insbesondere nach weiteren coronabedingten Abbrüchen von Lehrgängen bleibt die 2G-Plus-Regel bei allen DJB-Veranstaltungen zunächst weiterhin bestehen.

Die 2G-Plus-Regel gilt auch für Weiterbildungsmaßnahmen und andere Veranstaltungen abseits des sportlichen Wettkampfes.

Bei allen DJB-Wettkampfveranstaltungen nach den Nummern 2.2.2. und 2.2.3. der DJB-Wettkampfordnung – das sind alle Wettkämpfe, bei der der DJB als Veranstalter festgelegt ist – wurde im November 2021 die 2G-Plus-Regel eingeführt.

Das bedeutet, dass am Wettkampftag nur noch vollständig Geimpfte bzw. Genesene mit aktuellem Antigen-Schnelltest teilnehmen dürfen. Der Test muss zertifiziert sein und von zertifizierten Personen durchgeführt werden und darf nicht älter als 24 Stunden sein.

  • Als geimpft gelten: Personen, deren für den vollständigen Impfschutz notwendige letzte Impfung mindestens 14 Tage her ist.  
  • Als genesen gelten: Personen mit positivem PCR-Test, der mindestens 28 Tage und maximal 180 Tage zurückliegt.

Kinder und Jugendliche sind hinsichtlich der Regelungen und entsprechenden Altersgrenzen des jeweiligen ausrichtenden Bundeslandes zu behandeln.

Diese Regelung gilt auch für andere DJB-Veranstaltungen. 

Rückfragen bitte an djb (at) judobnd.de

Achtung

Die Top-Tour mit Sandra Klinger findet am 28. Mai statt. Ausschreibung unter dem Link Termine