Auch Marlene Galandi gewinnt Bronze in Perth

Am zweiten Wettkampftag gewinnt die zweite Brandenburgerin Bronze und damit wertvolle Punkte für die Weltrangliste.

Marlene Galandi verliert nach einem Freilos das Poolfinale und kämpft sich durch die Trostrunde. Den Kampf um Bronze gewinnt sie und hat damit ein motivierendes Comeback.

Die Deutschen Athleten gewinnen weitere Medaillen.

Anna Monta Olek gewinnt das Finale und damit Gold. George Udsilauri gewinnt Silber. Tim Gramkow wird ebenfalls Dritter und Lukas Vennekold belegt den fünften Platz.

Nach Platz 3 für Martin Setz und die fünften Plätze für Maximilian Standke und Lennart Slamberger kehren alle neun Sportler mit Platzierungen aus Perth nach Hause. „Sie alle rückten bis zum letzten Block vor und platzierten sich. Die Ergebnisse brachten wichtige Punkte für die Olympia-Rangliste“, sagt der betreuende Trainer Luciano Correa.

Die Athleten gewannen eine Gold-, eine Silber- und drei Bronzemedaillen und vier fünfte Plätze. Die Athleten wurden durch die Landesverbände finanziert.

 

Marlene Galandi (Mitte) und Martin Setz (links) mit dem kompletten Deutschen Team in Perth

Achtung

Unter dem Link Termine ist der neue Plan für Aus-, Fort- und Weiterbildung 2023 veröffentlicht. Außerdem das Anmeldeformular im Word-Format zum Ausfüllen am PC. Bitte alle Anmeldetermine unbedingt beachten!