Dan-Prüfungen in Oranienburg

Vier Oranienburger Judoka stellten sich der Prüfung zum 1. Dan.

Angetreten waren zwei Paare im Dojo des JC „Samura“ und schlossen damit eine zum Teil jahrelange Vorbereitung ab. Bedingt durch die Corona-Pandemie und immer wieder verschobenen oder abgesagten Terminen, darf man Carsten Zehm und Christoph Ehmer neben der bestanden Prüfung zum 1. Dan auch zu einem enormen Durchhaltevermögen gratulieren. Die beiden neuen Judomeister nahmen die Glückwünsche und Urkunden der Prüfungskommission besonders freudestrahlend entgegen. Eine etwas kürzere, jedoch nicht weniger intensive Vorbereitungszeit brachte Nachwuchstrainer Max Zinnagel und Kampfrichter Thaddäus Junge zum Ziel eines jeden Judoka, dem ersten Meistergrad.

„Wir gratulieren unseren vier Athleten herzlich und bedanken uns bei der Prüfungskommission unter der Leitung von Reinhard Arndt, sowie den weiteren Prüfern Mirco Wockatz und Hartmut Ott“, sagt Trainer Dirk Spörcke.

auf dem Foto von links: Reinhard Arndt, Hartmut Ott, Thaddäus Junge, Max Zinnagel, Christoph Ehmer,  Carsten Zehm und Mirco Wockatz.

Achtung

Für die Bezirks-Einzelmeisterschaften am 18. Juni in Lauchhammer bzw. Rathenow ist am 11.06. bzw. am 13.06. Meldeschluss