Erfolgreiche Prüfungen zum 3. und 4. Dan

Dennis Korsch und Marian Lorenz vom JV Königs Wusterhausen/Zernsdorf bestanden die Prüfungen zum 3. bzw. 4. Dan

Am vergangenen Samstag fanden die Dan-Prüfungen in der Trainingsstätte des JC Kyoko Jänschwalde statt.

Nach langer und intensiver Vorbereitung und mehreren Konsultationen insbesondere bei den Prüfern und Referenten Martin Reißmann und Matthias Störzner stellte sich Dennis Korsch mit Uke Marian Lorenz vom JV Königs Wusterhausen/Zernsdorf der Prüfungskommission zum 3. Dan.

Danach tauschten beide die Rollen, so dass Marian Lorenz die Prüfung zum 4. Dan mit Uke Dennis Korsch ablegte. „Für beide war es aus dieser Sicht ein hoher Leistungsanspruch an Fachkompetenz, Konzentration und Ausdauer“, sagt Martin Reißmann.

Zunächst wurde wie bei uns im Verband üblich, der Teilbereich Kata jeweils als erstes geprüft.

Zum 3. Dan überzeugte Dennis Korsch mit einer sehr gelungenen Gonosen-no-kata nach Kawaishi.

„Er zeigte insgesamt eine mehr als überzeugende Prüfung in allen Teilbereichen, wobei die Leistung im Prüfungsfach Boden noch besonders hervorzuheben ist“, wertet Reißmann.

Zum 4. Dan demonstrierte Marian Lorenz dann die Kodokan Goshin-Jutsu-no-kata in ebenfalls ansprechender Qualität.

„Im weiteren Werdegang wurden durch ihn auch alle weiterhin geforderten Teilbereiche gut strukturiert dargestellt und erläutert. Der abschließende theoretische Part ließ dann aber noch etwas Potential offen“, so Reißmann.

Nach knapp vier Stunden Prüfungsstress überreichte die Prüfungskommission mit Martin Reißmann, Matthias Störzner und Daniel Klenner die Urkunden für eine bestandene Dan-Prüfung. Dennis Korsch trägt nun den 3. Dan und Marian Lorenz den 4. Dan.

Matthias Störzner/Martin Reißmann

Achtung

Ab sofort ist die Meldung der Teilnehmer zur LEM U18 am 27.08. in Strausberg über das Judo-Portal möglich

Die Geschäftsstelle des BJV ist vom 1.-16. August 2022 geschlossen. Judopässe werden dennoch freigeschaltet.