European Junior Cup in Prag

Jenna Thiele wurde Fünfte und Nele Brachmann belegte Platz 7. Paavo Plöhnert aus Halle, der in Potsdam trainiert, gewann Bronze.

Jenna Thiele kämpfte nach einem Freilos gegen die Belgierin Helena Didden und gewann mit Waza-ari. Damit stand sie bereits im Halbfinale. Die spätere Siegerin aus Tschechien, Julie Zarybnica, verwies sie jedoch in die Trostrunde. Dort traf sie im Kleinen Finale auf ihre Nationalmannschaftskameradin Tanja Grünewald. Zunächst führte die Potsdamerin mit Waza-ari, verlor dann jedoch mit Ippon und wurde damit Fünfte.

Nele Brachmann gewann ihren Auftaktkampf gegen Jutta Vanbrabant aus Belgien nach 6:17 min im Golden Score durch die dritte Strafe für die Belgierin. Das Poolfinale gegen die Ukrainerin Marija Rytska verlor sie nach reichlich drei Minuten mit Ippon und kämpfte somit in der Trostrunde weiter. Nach einem Freilos stand sie ihrer Mannschaftskameradin Tanja Grünewald gegenüber und verlor nach eineinhalb Minuten mit Ippon. Damit wurde sie Siebte.

Paavo Plöhnert erkämpfte die Bronzemedaille.

Achtung

Ab sofort ist die Meldung der Teilnehmer zur LEM U18 am 27.08. in Strausberg über das Judo-Portal möglich

Die Geschäftsstelle des BJV ist vom 1.-16. August 2022 geschlossen. Judopässe werden dennoch freigeschaltet.