Martin Setz wird Fünfter in Tokio

Beim Grand Slam in Tokio belegt Martin Setz einen guten fünften Platz.

Nach einem Freilos besiegte Martin Setz Shugen Nakamo von den Philippinen und Bogdan Iadov aus der Ukraine jeweils mit Ippon-Wertung. Im Poolfinale gegen Shinsei Hattori verlor er jedoch mit zwei Waza-ari und ging in die Trostrunde. Nach einem Sieg gegen Balarjishvili aus Zypern musste er sich dem Mongolen Baskhuu Yondonperenlei nach der Hälfte der Kampfzeit mit Ippon beugen. Damit wurde er Fünfter des Grand Slam in Tokio.

Der Grand Slam in Tokio war auch eine Machtdemonstration der Japaner. Sie gewannen 39 der 56 möglichen Medaillen. Nur Italien und Korea erkämpften noch je eine Goldmedaille, Deutschland und Australien je eine Silbermedaille. Die Bronzemedaillen gingen außer Japan an neun Länder.

Achtung

Unter dem Link Termine ist der neue Plan für Aus-, Fort- und Weiterbildung 2023 veröffentlicht. Außerdem das Anmeldeformular im Word-Format zum Ausfüllen am PC. Bitte alle Anmeldetermine unbedingt beachten!