Trainingslager der Viktoria-Judoka

Die Judoka des FSV Viktoria Brandenburg führten vor Ostern wieder ihr traditionelles Trainingslager durch.

Ziel dieses Trainingslagers war vor allem, die Sportler auf ihre nächste Kyu-Prüfung vorzubereiten. Dafür absolvierten die Judoka mehrere Trainingseinheiten pro Tag.

Aber nicht nur das Training stand im Vordergrund. Kino-Abende und ein Ausflug ins Marienbad rundeten das Angebot im Trainingslager ab.

Am Donnerstag schlug dann allen fleißigen Judoka die Stunde der Wahrheit. Wolfgang Link vom Budokan Brandenburg nahm die Kyu-Prüfungen ab und bestätigte den gut vorbereiteten Prüflingen gute bis sehr gute Leistungen. Sie dürfen nun die jeweils nächst höheren Gürtelfarben von weiß-gelb bis blau tragen.

Für die 19 Sportler, Trainer und Helfer ging damit ein sehr interessantes und abwechslungsreiches Trainingslager zu Ende.

Achtung

DJB-Information:
Durch die angespannte Terminlage wurde beschlossen, sowohl die Deutschen
Vereinsmannschafts-Meisterschaften U18 als auch den Jugendpokal U15 in
diesem Jahr offen auszuschreiben. Die Ausschreibung ist unter Termine verlinkt.