Deutsche Meisterschaften der Männer U18

Ramzan Deliev wurde auch im Jahr 2023 wieder Deutscher Meister. Ramsan Baliev gewann die Bronzemedaille und vier brandenburgische Athleten wurden Siebte der Deutschen Meisterschaften in Leipzig.

Ramzan Deliev wiederholte seinen Erfolg aus dem Vorjahr – damals noch in der Klasse bis 46 kg – nun in seiner neuen Gewichtsklasse bis 50 kg.

Insgesamt nahmen an den Deutschen Meisterschaften der Männer U18 207 Athleten aus 15 Landesverbänden teil.

Die Ergebnisse:

bis 46 kg (24 Teilnehmer):
1. Julius Kitagawa, Asia Sport / MV
2. Minh Quan Chu, JC Kim-Chi Wiesbaden / HE
3. Justus Hirschfelder, JC 66 Bottrop / NW
3. Sergej Scherer, TSV Bayer 04 Leverkusen / NW
5. Maxim Pudov, TH Eilbeck / HH
5. Sven Manthey, Budo Mugen Gronau / NW
7. Maximilian Walter, JC Achental / BY
7. Arthur Berger, UJKC Potsdam / BB

bis 50 kg (23 Teilnehmer):
1. Ramzan Deliev, UJKC Potsdam / BB
2. Julius Glaser, JC Wermelskirchen / NW
3. Maximilian Gruber, JC 71 Düsseldorf / NW
3. Felix Winter, TSV Großhadern / BY
5. Levin Michailow, BSG Benninghausen / NW
5. Max Danner, 1. JC Bürstadt / HE
7. Felix Teigeler, FC Stella Bevergern / NW
7. Carl Then, JC Jena / TH

bis 55 kg (24 Teilnehmer):
1. Alihan Nagimulin, TSG Blau-Gold Gießen / HE
2. David Kupper, SV Gold-Blau Augsburg / BY
3. Sebastian Vogel, PSV Eisenach / TH
3. Lenny Seifert, Sportfreunde Kladow / BE
5. Maxim Sterzer, SV Berlin 2000 / BE
5. Albert Burmann, PSV Grün-Weiß Kassel / HE
7. Denis Liwocha, PSV Berlin / BE
7. Kevin Muhl, SC Panthera / HB

bis 60 kg (23 Teilnehmer):
1. Jonas Orlandea, TH Eilbeck / HH
2. Joris Schleer, Freiburger JC / BA
3. Phillip Pesterew, TSV Hertha Walheim / NW
3. Kirill Gau, 1. JC Mönchengladbach / NW
5. Rufus Barske, TSV Großhadern / BY
5. Lucas Rosenkranz, Chemnitzer PSV / SN
7. Tristan Martin, Homburger Turngemeinde / HE
7. Philipp Vogel, SV Berlin 2000 / BE

bis 66 kg (24 Teilnehmer):
1. Raphael Akoto, TH Eilbeck / HH
2. Mehrnosh Golov, Budo Sportgemeinschaft Kleverland / NW
3. Ramsan Baliev, UJKC Potsdam / BB
3. Leonardo Fiore, JC Kim-Chi Wiesbaden / HE
5. Erik Heinemann, SV Halle / ST
5. Yuichi Yokoyama, JC 71 Düsseldorf / NW
7. Heinrich Kai Hanada, VfL Sindelfingen / WÜ
7. Adrian David Keller, TSG Nordwest Frankfurt (M) / HE

bis 73 kg (25 Teilnehmer):
1. Josef Ivtchenko, SSF Bonn / NW
2. Henry Röder, JC Jena / TH
3. Jan Libuda, Sport-Union Annen / NW
3. Christos Tsamourlidis, JC Leipzig / SN
5. Can Ilias Yosul, TH Eilbeck / HH
5. Yoshiya Laleike, JC 71 Düsseldorf / NW
7. Andreas Vogtmann, Eimsbütteler Turnverband / HH
7. Paul Friedrichs, UJKC Potsdam / BB

bis 81 kg (22 Teilnehmer):
1. Anton Popp, TSV Erbach / WÜ
2. Emil Keding, TSV Hertha Walheim / NW
3. Milos Slovic, TH Eilbeck / HH
3. Konstantin Distel, TB Wülfrath / NW
5. Aslambek Borchashvili, JC Ahrensburg / SH
5. Artem Kozitskyi, JC Wiesbaden / HE
7. Georgy Yakhnin, Eimsbütteler Turnverband / HH
7. Daniel Geiger, UJKC Potsdam / BB

bis 90 kg (24 Teilnehmer):
1. Leandro De Luca, Judozentrum Heubach / WÜ
2. Vahe Muradyan, Budokan Lübeck / SH
3. Nikolaos Kalmoukidis, BC Randori Berlin / BE
3. Zoltan Pilmayer, TuS Töging / BY
5. Denis Gold, Judozentrum Heubach / WÜ
5. Bela Höynck, Judoschule Bonn / NW
7. Timur Rossa, JC „Samura“ Oranienburg / BB
7. Tobias Lüdtke, TSV Großhadern / BY

über 90 kg (18 Teilnehmer):
1. Illia Woloshin, JC Leipzig / SN
2. Oleksii Romanchuk, JC Wiesbaden / HE
3. Christian Wilhelm, Judo-Team Hannover / NS
3. Finn Schulz, Blau-Weiß 21 Jarmen / MV
5. Yaroslav Petrakov, JC Wiesbaden / HE
5. Bohdan Risukhin, TSV Großhadern / BY
7. Leander Pfeifer, TuS Sulingen / NS
7. Felix Damm, TSV Kronshagen / SH

Achtung

BJV bei Instagram und Facebook: