Erfolgreiche Dan-Prüfung in Frankfurt (Oder)

Am vergangenen Donnerstag fand am Landesstützpunkt Frankfurt (Oder) eine Dan-Prüfung von einer sehr engagierten Nachwuchsathletin statt. Malin Neumann vom JC 90 Frankfurt (Oder) stellte sich den Anforderungen zum Ablegen des 1. Dan.

Nach kurzer aber sehr intensiver Vorbereitung, fachlich begleitet von Gregor Wenzel,  fanden die Prüfer in enger Abstimmung mit den Trainern einen geeigneten Prüfungstermin. Durch die leistungssportlichen Verpflichtungen von Malin Neumann, die mit dem Kaderlehrgang nächste Woche in Kienbaum direkt weitergehen, waren mögliche Termine rar. „Daher an dieser Stelle vorab großes Dankeschön an die Prüfer Gregor Wenzel (JC 90 FfO) und Manuel Zahn aus Eisenhüttenstadt, die spontan diese Prüfung möglich gemacht haben“, freut sich Prüfungskommissionsvorsitzender Daniel Klenner.

Der Beginn war direkt nach dem Stützpunkttraining, somit konnte die Erwärmung wegfallen. Nach kurzem Umschalten von Randori auf Prüfung ging es mit der Kata los. Die konnte sich mit einer mittleren Zweier-Bewertung sehen lassen. Und das, wo Kata sicher nicht das Hauptthema ist, womit sich Malin Neumann in ihrem eigentlichen Training beschäftigt. Es folgten die weiteren Aufgabenteile. „Bei manchen vergab sich Malin einiges für eine bessere Bewertung, andere Aufgaben wie Theorie und Übungsformen fanden sogar sehr gute Bewertungen“, schätzt Daniel Klenner ein.

Somit gratulierten am Ende die Prüfer zum bestandenen 1. Dan.

Der besondere Moment hierbei war, dass ihr erster Trainer aus dem Heimatverein Empor Dahme nicht nur bei der Prüfung vor Ort die Daumen gedrückt hat, sondern dann auch einen Blumenstrauß und den neuen passenden Gürtel dabeihatte.

„Vielen Dank an alle, die diesen Erfolg für Malin möglich gemacht haben und an dieser Stelle in jedem Fall für den Judosport großen Einsatz gezeigt haben. Wir wünschen ihr für ihre nächsten Aufgaben mit der neuen Graduierung viel Erfolg und beste Gesundheit“, sagt Daniel Klenner im Namen der Prüfungskommission. 

Daniel Klenner/Birgit Arendt

Achtung

BJV bei Instagram und Facebook: