Ramsan Baliev wird EM-Siebter

Bei den Europameisterschaften der U18 wird Ramsan Baliev Siebter. Marley Garland und Timur Rossa scheiden aus.

Ramsan Baliev gewinnt nach einem Freilos die ersten beiden Kämpfe jeweils mit Waa-ari und Ippon und steht damit im Viertelfinale. Dort muss er sich dem Portugiesen Rodrigo Janeiro mit ippon beugen und geht in die Trostrunde. Nach einem Sieg verliert er dann jedoch gegen Szymon Szulik aus Polen mit Waza-ari und wird Siebter.

Marley Garland gerät gegen Mai Noerskov aus Dänemark mit Waza-ari in Rückstand und kann ihn nicht mehr aufholen. Damit verliert sie den ersten Kampf und scheidet aus.

Auch Timur Rossa verliert den ersten Kampf. Er führt gegen den Niederländer Bram Nederbragt mit Waza-ari, kann ihn aber nicht bis zum Ende verteidigen und verliert mit Ippon. Damit scheidet auch er aus.

Foto: Ramsan Baliev im Achtelfinale gegen Irakli Goginashvili (GBR) – Gabi Juan

Achtung

BJV bei Instagram und Facebook: