Trainingslager der Viktoria-Judoka

Traditionell führten die Judoka des FSV Viktoria Brandenburg in den Winterferien wieder ihr jährliches Trainingslager durch.

Insgesamt nahmen 32 Sportler, Trainer und Helfer teil. Die Judola nutzten das Trainingslager vor allem, um sich auf die nächsten Gürtelprüfungen vorzubereiten. Dafür absolvierten sie mehrere Trainingseinheiten pro Tag und gingen mit guten Voraussetzungen in ihre Prüfungen.

Aber nicht nur das Training stand im Vordergrund. So gab es z.B. Kino-Abende und einen Ausflug zum Bowling.
Die Kyu-Prüfungen nahm dann Wolfgang Link vom Budokan Brandenburg ab. Er bestätigte allen Judoka gute und sehr gute Leistungen. Sie dürfen nun die jeweils nächsthöhere Gürtelfarbe von weiß-gelb bis grün tragen.

„Ganz herzlich möchten wir uns bedanken für die großzügige Essensspende von Roberto Krebs, aber auch bei allen Helfern, Uke, Trainern, Organisatoren und bei unserer Mittagsköchin“, sagt Nicole Giese.

Achtung

BJV bei Instagram und Facebook: